Ausblick

  1. Bestimmte Literatur
    Die Feierabend-Lesung in der »universitas«

29. Abend:

Donnerstag, den 24. November, 19:15 Uhr
Öffentliche Lesung, Eintritt frei

Norbert C. Korte liest aus den »Handtellergeschichten« von Yasunari Kawabata (geschrieben in den Jahren 1923 bis 1964).

Einmal wöchentlich lesen wir literarische Stücke und Essays, sowohl aus unserer Epoche als auch aus älteren. Die Stimmung von Texten in der Stimme des Lesers zu erfahren, soll die Übung derjenigen sein, die sich am Vortrag versuchen, wie auch derjenigen, die hören. Das feierabendliche Beisammensein soll außerdem dazu einladen, Gedichte, Kurzprosa, experimentelle Texte, Romane etc. (Fortsetzungslesungen über mehrere Termine sind durchaus möglich) kennenzulernen und mit den anderen Gästen darüber ins Gespräch zu kommen.

Die Lesung dauert jeweils ungefähr 45 Minuten. Danach können wir bei Wein und Co. verweilen. Spenden dafür sind herzlich willkommen.


Clemens Bellut
(30. September 2021)

Offener Brief an den Heidelberger Stadtrat
Zu seinem aktuellen Haushaltsbeschluß, den Literatur-Etat über zwei Jahre zu kürzen:

»Wie gesagt …«
Sprache, Schrift, »Literatur«, UNESCO und
Heidelberger Partei-»Politik«

Zum Offenen Brief …