Ausblick

Montag, 11. Dezember 2017, 18:OO Uhr
öffentliche Buchvorstellung
»5300 Jahre Schrift«
Seit den frühesten Hochkulturen verwenden wir Menschen Schrift, und diese Entwicklung vor inzwischen 5300 Jahren markiert für uns den Beginn einer Kulturepoche, in der wir noch immer leben. Der Band knüpft an die »Akademische Mittagspause« 2015 in der Peterskirche der Universität Heidelberg an. Er erzählt eine Schrift- und Menschheitsgeschichte vom alten Zweistromland und Ägypten bis in unsere
Gegenwart anhand von 50 Schriftzeugnisse in 50 Beiträgen und wird in der universitas, dem Veranstaltungsraum von »artes liberales – universitas«, vorgestellt.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Es laden ein: Michaela Böttner, Ludger Lieb, Christian Vater und Christian Witschel – die Herausgeber
Es tragen vor: Kamran Zand (Assyrologie, Akademie der Wissenschaften) und Hubert Mara (Digital Humanities, Interdisziplinäres Zentrum für
Wissenschaftliches Rechnen) – zwei Autoren
Es moderiert: Clemens Bellut (artes liberales)

————————————-

2017 – noch nicht terminiert
Die verlegerische Konstitution des Öffentlichen
Frank Berberich (Herausgeber der Zeitschrift »Lettre International«)

————————————-